Den Tagen mehr Leben geben. Was heisst das für die Altenpflege?

Wir können dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben. Was genau aber bedeutet diese wundervolle Weisheit von Cicley Saunders für den Bereich der Altenpflege und der Ambulanten Pflege im weitesten Sinne? Wir haben für Sie ein paar Gedanken zusammengetragen, wie wir bei der Veedelspflege Köln, als Ambulater Pflegedienst und Anbieter im Bereich der Seniorenbetreuung und Demenzbetreuung das sehen.

Integration innerhalb der Altenpflege bedeutet trotz Alter, Pflegebedürftigkeit oder Demenz mitten im Leben zu stehen.

Integration steht innerhalb der Altenpflege, wie auch innerhalb der Arbeit mit Menschen die pflegebedürftig sind oder an Demenz leiden auf der Prioritätenliste an oberster Stelle.

Denn immer noch ist es in unserer Gesellschaft leider häufig so, dass Krankheit, Alter oder Demenz eng mit Einsamkeit und Abschiebung korrelieren. Einer der Gründe, warum wir bei der Veedelspflege Köln neben den allgemeinen Leistungen der Ambulanten Pflege eine große Angebotspalette im Bereich der (stundenweisen) Seniorenbetreuung anbieten.

Für uns ist es wichtig, dass Menschen die reelle Chance eröffnet wird trotz Alter, Pflegebedürftigkeit oder Demenz weiterhin aktiv am Leben teilzunehmen. Dazu gehören Kinobesuche und der Besuch kultureller Veranstaltungen ebenso wie der Besuch bei Freunden oder die Möglichkeit die eigenen Einkäufe zu tätigen. Auch wenn dies mit helfender Begleitung stattfindet. Wobei wir die rein körperbezogenen Pflegemaßnahmen bei dieser Auflistung natürlich vollkommen unangetastet lassen möchten. Diese sind bei bestehendem Pflegegrad natürlich unerlässlich.

Positive Altenpflege heißt Stärken zu fördern, statt Schwächen in den Vordergrund zu stellen.

In der Wissenschaft ist die Rede von der Salutogenese, der Entwicklung hin zu den gesunden Anteilen. Diese sind, solange wir leben, immer noch in jedem von uns vielfältig vorhanden. Also auch dann noch, wenn wir alt, pflegebedürftig oder dement sind.

Warum also sollten wir genau das nicht auch innerhalb der Ambulanten Pflege in den Mittelpunkt stellen? Wir jedenfalls sehen uns als Ambulanter Pflegedienst in erster Linie der Stärkung und dem Erhalt dieser gesunden Anteile verpflichtet. Denn würden wir das nicht, was wäre die Folge?

„Use it or loose it“, lautet das englische Sprichwort, was soviel bedeutet wie „benutze es oder verliere es“. Wenn wir also die uns anvertrauten Menschen nicht stärken, in ihren vorhandenen Fähigkeiten, in ihrer Persönlichkeit und in ihrem ganzen und selbst gewählten Sein, dann laufen sie doch Gefahr, auch das noch zu verlieren! Das aber kann nicht Ziel innerhalb der Altenpflege, Ambulanten Pflege oder Demenzbetreuung sein.

Vielmehr geht es darum dort zu unterstützen, wo es notwendig ist. Wo Defizite oder Einschränkungen das Leben der Betroffenen belasten. Gleichermaßen müssen wir natürlich das stärken und erhalten, was an Fähigkeiten verblieben ist.

Den Tagen mehr Leben geben …

… kann im Bereich der Altenpflege, der Ambulanten Pflege und innerhalb der Arbeit mit Menschen die an Demenz erkrankt sind also nur bedeuten, zunächst die Stärken und die noch vorhandenen Ressourcen wertzuschätzen und zu „pflegen“. In einem weiteren Schritt aber dort Hilfe bereitzustellen, wo sie der ältere, pflegebedürftige oder demente Mensch auch tatsächlich als solche wahrnehmen und seinerseits wertschätzen kann.

Wie immer im wahren Leben geht es also nicht um Kennzahlen, um Diagnosen oder festgefahrene Regularien. Es geht um den einzelnen Menschen in seiner Individualität. Es geht um Einzigartigkeit im Hilfebedarf ebenso wie in der Hilfeleistung. Und es geht um Menschlichkeit, die Lebensqualität generiert. Sie zu erhalten und zu fördern ist schließlich das, was unseren Beruf als Altenpfleger / Altenpflegerin zur Berufung werden lässt. Ein Konsens, den wir als multiprofessionelles Team bei der Veedelspflege für uns gefunden haben und gleichzeitig ein Zugewinn für die uns anvertrauten Menschen, wie auch für uns in unserem professionellen Handeln.

Was sind Ihre Gedanken zu diesem wichtigen Thema? Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Ihr Sascha Heyna von der Veedelspflege,

Ihrem Ambulanten Pflegedienst in Köln

Aktuell keine Kommentare

Kommentar abschicken